Migration auf Windows Server 2012

Überall wie im Büro arbeiten

Kunde

Dienstleistungs-Unternehmen mit bundesweiten Niederlassungen

 

Projektumfeld

Beim Kunden wird an jeder Niederlassung ein Windows 2008 Server eingesetzt. Auf diesen Servern laufen sämtliche Dienste wie Domänencontroller, Sophos UTM mit  Web Application Proxy Funktion, auf einem Gerät. 

 

Ziel

Die Migration auf Windows Server 2012 R2 soll zunächst an der Hauptniederlassung des Kunden durchgeführt werden. Die Vorteile die sich langfristig für das bundesweit tätige Unternehmen gegenüber dem Windows 2008 Server ergeben sind folgende:

  • erhöhte Sicherheit, z. B. durch den Netzwerkzugriffsschutz (NAP) und den BitLocker zur transparenten Laufwerksverschlüsselung
  • geringerer Ressourcenbedarf
  • Einsparung von Hardwarekosten durch integrierte Virtualisierungssoftware „Hyper-V“
  • deutliche Verbesserung der Kommunikation innerhalb der einzelnen Niederlassungen des Unternehmens
  • Erhöhung der Produktivität der Mitarbeiter durch schnellere und flexiblere Arbeitsweisen
  • Senkung von IT-Betriebskosten durch eine kostengünstige Verwaltung (Zeit- und Personalaufwand für die Wartung)
 

Durchführung

Um eine schnelle Implementierung und eine geringe Ausfallzeit der Server zu gewährleisten, ist eine Vorinstallation der neuen Server firmenintern vorgenommen worden. Vorbereitend wurden folgende Tätigkeiten ausgeführt:

  • Installation der Server-Betriebssysteme
  • Konfiguration der Domänencontroller und Mailserver
  • Konfiguration des Sophos UTM mit  Web Application Proxy Funktion

Die Einrichtung beim Kunden:

  • Komplette Sicherung der Systeme
  • Implementierung des Domänencontrollers, Sophos UTM mit  Web Application Proxy Funktion
  • Rücksicherung des gesamten Datenbestandes
  • Hinzufügen der Clients in die bestehende Domäne
 

Fazit

Das Projekt konnte mit geringen zeitlichen Abweichungen erfolgreich durchgeführt werden. Der Kunde arbeitet seitdem erfolgreich mit der neuen Technologie. In Zukunft folgen die gesamten Niederlassungen des Unternehmens, wobei einzelne Netzwerkinseln entstehen sollen, die den anderen Standorten ermöglichen über VPN auf Dienste wie Exchange und Sophos UTM der Netzwerkinseln zu zugreifen.

 
Wortmann AG
mesonic
 
 
NetApp
 
 
windream
 
 
Veeam
Microsoft
 
 
SOPHOS GmbH
 
 
F-Secure
 
SecurePoint
comTeam
 
 
itelio
 
 
Teldat
 
 
MMV Leasing
 
 
Net at Work
 
 

media-service 
consulting & solutions GmbH
Hannoversche Straße 36b
D- 30916 Isernhagen

© 2019 media-service

Fon:  +49 (511) 69 60 34 0
Fax:  +49 (511) 69 60 34 29
E-Mail:   info@media-service.com

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen