Event-Monitoring, Backup-Monitoring und Live-Monitoring

Immer Bescheid wissen was passiert

Die Aufgabe

Lückenlose Datensicherung, höchst mögliche Ausfallsicherheit der Server, zuverlässige Netzwerke – diese Kriterien sind für Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen mittlerweile überlebenswichtig. Damit diese Anforderungen erfüllt werden können, werden IT-Systemhäuser mit der Überwachung der eingesetzten Server – auf denen oft Microsoft Server Betriebssysteme laufen - beauftragt. Häufig ist es so, dass die  Support-Mitarbeiter über Störungen oder Unregelmäßigkeiten beim Status oder der Auslastung per E-Mail benachrichtigt werden. Das bedeutet: Informationen laufen dezentralisiert auf, werden doppelt oder im Worst Case gar nicht bearbeitet und der Überblick über die durchgeführten Tätigkeiten geht schnell verloren. Berücksichtigt man die Tatsache, dass in den betreuten Unternehmen darüber hinaus unterschiedliche Sicherungssoftware zum Einsatz kommt, die wiederum ihren eigenen Status per E-Mail-Benachrichtigung an das IT-Systemhaus sendet, gerät das Bild von sicheren Daten und störungsfreien Arbeitsabläufen schnell ins Wanken.

 

Die Lösung

Die zentrale Erfassung aller eingehenden Informationen ist die Grundvoraussetzung, um Störungen und Fehler schnellstmöglich zu erkennen und zu beheben. Nur so können die Support-Mitarbeiter aufeinander abgestimmt und schnell reagieren. Es bietet sich an, eine effektive Lösung in das häufig eingesetzte Team Collaboration Produkt „Windows SharePoint Services“ von Microsoft zu integrieren. Die Windows SharePoint Services stellen eine zentrale Plattform für die Informationsbereitstellung, Wissensfindung und Zusammenarbeit bereit. Durch die Einlieferung der E-Mails in das SharePoint System werden diese automatisch den Kunden und den Servern zugeordnet, so dass alle offenen Probleme ersichtlich sind. Die interne E-Mail-Kommunikation kann so deutlich verringert werden. Die Bearbeitung der Probleme wird durch die Übernahme in Aufgaben ermöglicht, so dass ein Problem nur von einem Mitarbeiter bearbeitet und abgeschlossen wird. 

Zu den Problemen wird eine interne Wissensdatenbank aufgebaut, die direkt mit den Problemen verknüpft werden. Die Lösung zu bekannten Problemen ist so schneller auffindbar. Die Backup Statusberichte werden ebenfalls ins SharePoint eingeliefert und zur Ansicht grafisch aufbereitet. Bei Fehlern, Warnungen und Nicht-Eintreffen der Statusberichte werden die Probleme der Server erzeugt. Resultat: auch diese können von Mitarbeitern bearbeitet werden, der Status ist jederzeit nachvollziehbar. Die Livedaten von Servern lassen sich aus einem Dritthersteller Tool ins SharePoint integrieren, um schnell auf die aktuellen Daten des Servers zuzugreifen. Die Vielzahl an Lösungen bewirkt eine deutliche Verbesserung der Stabilität und Qualität der Server- und Netzwerkleistungen beim Kunden. 

 

Referenzprojekt

Wir haben diese Lösung beispielsweise für ein mittelständisches Systemhaus realisiert. Die Erstellung der Software wurde mit Microsoft Visual Studio 2019 durchgeführt. Als Programmiersprache kam C# und JavaScript zum Einsatz.

 
Wortmann AG
mesonic
 
 
NetApp
 
 
windream
 
 
Veeam
Microsoft
 
 
SOPHOS GmbH
 
 
F-Secure
 
 
 
comTeam
 
 
Vectron Systems AG
 
 
itelio
 
 
Teldat
 
 
MMV Leasing
 
 
Net at Work
 
 

media-service 
consulting & solutions GmbH
Hannoversche Straße 36b
D- 30916 Isernhagen

©2019 media-service

Fon: +49 (511) 69 60 34 0
Fax: +49 (511) 69 60 34 29
E-Mail: info@media-service.com

 
 
Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen